Pflegegrade

Welche Pflegegrade gibt es und was bedeuten sie?

Insgesamt gibt es fünf Pflegegrade. Dabei steigt die Hilfsbedürftigkeit mit zunehmendem Pflegegrad. Auf die damit verbundenen Geld-, Zusatz- und Sachleistungen gehen wir in unserem Ratgeber unter den Punkten:  „Pflegeversicherungen-Leistungen“ detailliert ein.

Hier sehen Sie eine Auflistung der einzelnen Pflegegrade und was sie bedeuten:

  • Pflegegrad 1:
    Geringe körperliche und geistige Beeinträchtigung und damit geringfügige Hilfsbedürftigkeit. Zwischen 12,5 und unter 27 Punkten bei der Begutachtung.
  • Pflegegrad 2:
    Erhebliche Beeinträchtigung der Selbstständigkeit. Zwischen 27 und unter 47,5 Punkte bei der Begutachtung.
  • Pflegegrad 3:
    Schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit. Zwischen 47,5 und unter 70 Punkte bei der Begutachtung.
  • Pflegegrad 4:
    Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit. Zwischen 70 und unter 90 Punkte bei der Begutachtung.
  • Pflegegrad 5:
    Schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit mit besonderen Anforderungen für die pflegerische Versorgung. 90 bis 100 Punkte bei der Begutachtung.

Wenn ich eine Hand zum halten habe, kann ich zu Hause bleiben

Erlauben Sie Ihrem geliebten Menschen, sein Glück zu bewahren
Kontakt mit uns

Kleeblatt

Mobiler Alten- und Krankenpflegedienst GmbH

Mit Kleeblatt ist es einfacher denn je, qualitativ hochwertige häusliche Pflege zu erhalten. Lassen Sie uns Ihre Lieben wie Familie behandeln!